Pressemitteilung: Initiative- Aussetzung der Nutzungsgebühren für städtische Sporthallen

“Die Landessportminister wollen den Breitensport nur für Außensport und hier für Sportarten, die keinen Körperkontakt bedingen öffnen “, so liest man jetzt in ersten Presseberichten.

Die Sporthallen werden auch weiterhin nicht für Sportaktivitäten genutzt werden können. Damit sieht es noch lange Zeit besondes für den Mannschaftssport sehr schlecht aus. Das bringt die Vereine, die Kontaktsport anbieten auf die Dauer in grosse finanzielle Bedrängnis. Einnahmen z.B. durch Getränkeverkauf bei Spielen bleibt aus, Mitglieder werden zum Teil wegbrechen und vielleicht auf andere Sportmöglichkeiten ausweichen. Übungsleiter und Trainer werden auch jetzt vielfach weiterbezahlt, obwohl schon über Wochen kein Sport mehr stattfindet!
Deshalb startet der Stadtsportverband Erftstadt die Initiative. Jährlich haben die hallennutzenden Vereine in Erftstadt rund 30.000 Euro an Gebühren zu zahlen. Mit einer einjährigen Aussetzung der Zahlung, ab Wiederaufnahme des Hallensportbetriebes würden den Vereinen in ihrer zunehmend schwieriger werdenden finanziellen Situation sehr geholfen.
Gerade startet die digitale Abfrage bei den betroffenen Vereinen.
Hier der  Link : https://ssv-erftstadt.de/formular-aussetzung-der-nutzungsgebuehren-fuer-sporthallen

Scroll to Top