Spendenübergabe des VFB Hüls in Erftstadt – Landessportbund errichtet Hochwasserhilfestützpunkt in Erftstadt

Am letzten Wochenende besuchten Vorstandsmitglieder Dieter Peters und Hakan Simsir  (v. Li. ) des VFB Hüls den SSV, um einen symbolischen Scheck in Höhe von 2.500 Euro zu übergeben. Sie machten sich ein Bild über die Schäden und waren erschüttert über die Ausmaße. „Alle Berichterstattungen und Fernsehbilder können keinen wirklichen Eindruck abgeben, was diese Flutkatastrophe angerichtet hat.“ so die Hülser.Dabei wollen Sie es nicht belassen und werden ein Benefiz-Fußballturnier ausrichten, an dem ein betroffener Erftstädter Fußballverein teilnehmen soll. Aus dieser Situation kann vielleicht eine Partnerschaft entstehen.

Um die vom Hochwasser betroffenen Vereine finanziell zu unterstützen, hat der Stadtsportverband Erftstadt unmittelbar nach der Katastrophe einen Spendenaufruf an fast alle Kreis- und Sportbünde in Deutschland gestartet. Die Hilfsbereitschaft  war überwältigend.  Mit Benefizveranstaltungen und Aufrufen kamen Spendengelder zusammen, die den Erftstädter Vereinen zugute kommen werden. Die Gesamtsumme beläuft sich z.Zt. auf 51.600 Euro.

In Zusammenarbeit mit dem Landessportbund helfen wir den betroffenen Vereinen, die ihre ganze Kraft in Aufräumarbeiten der Sportanlagen stecken. Fördergelder vom Land wie auch vom Landessportbund werden mit entsprechender Antragstellung zur Verfügung gestellt.
Der Landessportbund wird aufgrund der Hochwasserkatastrophe in den Räumen und in Zusammenarbeit mit uns für Erftstadt ein Krisenmanagement aufstellen. Mitarbeiter des LSB kümmern von hier aus sich um die betroffenen Vereine in allen südlichen Flutgebieten. Ihre Arbeit haben sie inzwischen aufgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

Scroll to Top