Wie bekomme ich das Deutsche Sportabzeichen?

Um das Deutsche Sportabzeichen zu erhalten, muss man in den vier Disziplingruppen Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Hierzu stehen Angebote aus den Sportarten Leichtathletik, Radfahren, Schwimmen und Gerätturnen zur Auswahl. Um das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben, muss in jeder Disziplingruppe mindestens eine Leistung in Bronze erbracht werden.

Ebenso ist der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des DSA. Für diesen Nachweis gibt es vier Möglichkeiten:

1. Ablegen einer Schwimmdisziplin aus den Disziplingruppen Ausdauer oder Schnelligkeit im Zuge der Sportabzeichen-Prüfung
2. 15 Min. Dauerschwimmen (im offenen Gewässer möglich), wobei eine offensichtliche Fortbewegung im Wasser ersichtlich sein muss
3. jünger als 12 Jahre: 50 m Schwimmen ohne Zeitlimit (am Stück und ohne Unterbrechung)
genau oder älter 12 Jahre: 200 m Schwimmen in maximal 11 Min. (am Stück und ohne Unterbrechung)
4. Vorlage des „Deutschen Jugendschwimmabzeichens“ in Gold oder der „Deutschen Rettungsschwimmpässe“ der DLRG ab Bronze
Nach erfolgreicher Prüfung sind die Unterlagen beim zuständigen Landessportbund einzureichen.

Wie bei den Olympischen Spielen gibt es auch beim Deutschen Sportabzeichen die Stufen Bronze, Silber oder Gold. Die Leistungen in den vier ausgewählten Disziplinen werden mit Punkten bewertet.

Für eine Leistung im Bereich Bronze erhält man einen Punkt, für Silber zwei Punkte und für Gold drei Punkte. Die Summe der Punkte bestimmt, welches Sportabzeichen man am Ende erhält:

Bronze= 4-7 Punkte
Silber = 8-10 Punkte
Gold = 11-12 Punkte

Scroll to Top